Aristech analysiert Texte und Audios semantisch

Ob Spracherkennung oder Textanalyse zufriedenstellen, hängt davon ab, ob die Inhalte vom System wirklich verstanden werden. Marktübliche Lösungen auf Basis statistischer Daten oder Schlüsselwörter bringen oft unbefriedigende Ergebnisse. Aristech verspricht hier eine kleine Revolution: mit semantischem „Sprachverstehen“, das auch multilingual funktioniert.

Aristechs neueste Entwicklung, Aristech Semantic Analysis Program, (ASAP), die dieses Problem bereits bei diktatbasierten mobilen Erkennungssystemen löste, wird nun auch für den Telefoniebereich angeboten. Voice Portale erfahren mit dieser Art „künstlicher Intelligenz“ eine wesentliche Aufwertung, da der Rationalisierungseffekt sofort einsetzt: zuverlässige und wirkliche Erkennung eröffnet maximale Automatisierungsmöglichkeiten.

Nicht nur im Call Center-Betrieb, auch bei der Analyse großer Dokumenten- und Audiodaten (Big Data) oder zur Klassifikation und automatisierten Beantwortung von E-mails wurde diese Lösung lange erwartet.

ASAP ist auch auf beliebige andere Sprachen übertragbar, was weitere Einsatzgebiete erschließt. Weitere cross-linguale Lösungen sind bereits in Entwicklung.