Corporate Voice – Die exklusive Stimme für Ihr Unternehmen

In den letzten Jahren haben wir uns eine besondere Kompetenz angeeignet: Wir digitalisieren menschliche Stimmen so, dass Sie auch aus dem Computer natürlich klingen. Unternehmen und Organisationen können hiermit ein „hörbares Logo“ erstellen . Diese Corporate Voice, Ihre kundenexklusive, unverwechselbare Stimme, die Wiedererkennungeffekt und Werbewirkung wesentlich verstärkt. Diese Stimme ist dann bei allen Unternehmensanwendungen einsetzbar: am Telefon genauso wie zur Webseitenvertonung, beim E-Learning oder in Werbespots.

Ihr individuelles Vokabular fließt selbstverständlich in die Erstellung der Stimme ein, so dass auch dieses perfekt ausgesprochen wird. Fragen Sie unverbindlich an – die Konditionen für Ihre individuelle „Corporate Voice“ sind vielleicht günstiger als Sie erwarten.

Wie entsteht eine Corporate Voice?

Wie eine solche Stimme entsteht, ist ein hochqualifizierter Prozess: vom sogenannten „Voice Talent“, also der Person, deren Stimme digitalisiert werden soll, werden umfangreiche Aufnahmen in einem Tonstudio gemacht. Toningenieure und Computerlinguisten begleiten die Aufnahmen. Ein eigens für die Kundenanwendung erstelltes Aufnahme-Skript dient als Basis. Je umfassender, individueller und aufwändiger dieses vorbereitet wurde, desto besser zum Schluss die Aussprachequalität der digitalen Stimme. Bei der anschließenden Bearbeitung und Erstellung der sogenannten „Corporate Voice“ wird in automatisierten und manuellen Verfahren das Audiomaterial bereinigt, geglättet und optimiert. Bis es schließlich dem strengen Qualitätscheck von Aristechs erfahrenen Computerlinguisten und selbstverständlich dem des Kunden genügt. Im Idealfall kann nicht mehr unterschieden werden, ob der gehörte Text aufgenommen oder dynamisch am Computer erzeugt wurde.

Diese Unternehmen haben schon ihre eigene Corporate Voice

Wien Hauptbahnhof
Straßenbahn VAG Freiburg
Immobilie, Meerblick, Penthouse

Unser Projekt mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) basiert auf der Erstellung einer solchen „Computerstimme“: Wir haben die Stimme der landesweit beliebten Sprecherin mit dem typisch österreichischen Dialekt digitalisiert und damit konserviert. Außerdem wurden sämtliche Ansagesysteme der ÖBB mit Text-to-Speech-Technologie ausgestattet. Damit hören die Fahrgäste auch weiterhin Chris Lohners bekannte Stimme – dank überragender Qualität weitgehend unbemerkt als synthetische „Corporate Voice“.

Auch die Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat ihre Busse und Straßenbahnen mit einer eigenen Corporate Voice ausgestattet. Hier haben wir die Stimme einer Mitarbeiterin digitalisiert: Authentisch und sympathisch kommt sie nun über die Lautsprecher, trotz ihrer Digitalisierung. Seit Oktober 2018 ist die neue Stimme live und im gesamten Streckennetz der VAG zu hören.

Wie das klingt, hören Sie hier:

Beispiel A
Beispiel B

Ein weiteres Beispiel einer Corporate Voice finden Sie auf youtube.com. Dort spricht unsere kundenexklusive Stimme „Sophie“ die Texte der Immobilienvideos – wie wir finden, ebenfalls sehr „ansprechend“.